Badminton-Jugend: Stork-Tonner Kombi erneut erfolgreich

  • 24. Juni 2024
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 404 Views


Beim 2. Hessischen C-Ranglistenturnier in Hofheim erwies sich die Kombination Stork-Tonner erneut als sehr erfolgreich. 

Im Mixed U17 konnten sich Clara Stork und Konstantin Tonner als top gesetzte Paarung ungefährdet bis ins Finale vorspielen, dass sie mit 21:16 und 21:16 gegen die Lokalmatadoren Ben Hitzler-Spital/Carla Gräfe klar gewinnen konnten.

Im Jungendoppel tat es Paul Stork seiner Schwester gleich und siegte im Finale gemeinsam mit Konstantin Tonner glatt in zwei Sätzen gegen die Favoriten Zhaorong Li/Minh KhoaNguyen (TV Hofheim/BC Lörrach-Brombach) mit 21:16 und 21:19. 

Konstantin Tonner und Clara Stork konnten sich zudem auch in ihren Einzelwettbewerben aufs Siegerpodest spielen.

U15 Spielerin Clara Stork, in der U17 Konkurrenz von Setzposition sechs startend, kämpfte sich eindrucksvoll bis ins Finale vor. Mit Pauline Happe und Lucia Wang hatte sie zuvor gleich zwei top gesetzte Spielerinnen jeweils in drei spannenden Sätzen besiegen können. Im Finale traf sie dann auf die Favoritin Carla Gräfe vom Ausrichterverein TV Hofheim. Clara verlor zwar mit 17:21 und 18:21, konnte sich aber über den zweiten Platz freuen.

Konstantin Tonner, bei den Jungen U17 an Position zwei gesetzt, musste sich im Halbfinale Tim Köttner (SV Fun-Ball Dortelweil) geschlagen geben. Im kleinen Finale konnte er aber Luca Cassataro (VfB GW Mülheim), der immerhin als Top-Favorit ins Rennen gegangen war, mit 21:16 und 21:9 deutlich schlagen und wurde Dritter.

Paul Stork, der ebenfalls bei den Jungen U17 gestartet war, unterlag nur knapp in der zweiten Runde Eric Luan (Deutsch-Asiatischer Sportverein Frankfurt) mit 17:21, 24:22 und 19:21.

Von Trixi Deinken

Share: