Badminton-BMM 2024: Sieg bei der BMM in beiden Altersklassen in Mülheim

  • 11. März 2024
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 2559 Views

Es war zwar „nur“ ein Wettkampf auf Bezirks-Ebene, doch ein ganz wichtiges Turnier im Wettkampfkalender der Jugend- und Schülermannschaften. Denn nur ein Sieg bzw. ein zweiter Platz berechtigt zu einer Teilnahme an den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften, dem nächsten Qualifikationsturnier auf dem Weg zu den nationalen Meisterschaften. Denn im Jugend- und Schülerbereich, wo es ja keine Bundesligen gibt, werden die Teilnehmer für dieDeutschen Mannschaftsmeisterschaften zuvor durch zwei Ausscheidungsturniere ermittelt. 

Stolz war man schon ein wenig bei Union, gleich mit zwei Schüler- und einer Jugendmannschaft bei der Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft, kurz BMM, antreten zu können. Waren die 1. Jugend- und die 1. Schülermannschaft gespickt mit Teilnehmern der letztjährigen Deutschen Meistermannschaft U15, so galt es für die 2. Schülermannschaft Erfahrungen zu sammeln und „Dabei sein ist alles“.

Los ging es für die Jugendmannschaft gegen den VfB GW Mülheim. Alexander Becsh, Unions Top Regionalliga-Spieler, war gerade noch rechtzeitig aus Berlin zurückgekehrt, wo er sich beim international hochkarätig besetzten Yonex German Junior 2024 bis ins Achtelfinale spielen konnte. Neben Alex spielten noch Leon Kaschura, Linus Emmerich und Joshua Bartsch bei den Jungen sowie Shreya Hochscheidt, die ebenfalls in Berlin angetreten war, Annchristin Block, Fiona Bergen und Aylia Vogt. Gegen den VfB GW Mülheim gab es ein 7:1 zu feiern. Nächster Gegner und Mitfavorit war der 1. BV Mülheim. So kam es in dieser Begegnung auch zu einem knappen Unentschieden. Im dritten und letzten Spiel, gegen den TSV Heimaterde Mülheim, gab es einen Kantersieg, sogar ohne Satzverlust. Mit zwei Siegen und einem Remis hatte aber auch der 1. BV Mülheim das Turnier beendet und lag punktgleich mit Union. Jedoch hatte Union im Laufe der begegnungen vier Spiele mehr gewonnen und holten sich so den Bezirksmeistertitel.

Die 1. Schülermannschaft holte sich souverän mit drei Siegen den Titel im U15-Bereich. Mit jeweils einem 8:0 gegen die Zweitvertretungen aus den eigenen Reihen und der des 1. BV Mülheims kam es zu einem 6:2 Erfolg gegen die 1. Schülermannschaft des 1. BV Mülheim. Dies war die einzige Begegnung, bei der drei Spiele über die volle Distanz gingen. Alles andere wurde deutlich gewonnen. Für das Team spielten Juna Bartsch, Julika Block, Clara Stork, Felix Sargin, Max Ruberg, Bela Bergmann, Paul Stork und Konstantin Tonner.

Für die 2. Schülermannschaft von Union gab es neben der 0:8 Niederlage gegen die Vereinskameraden aus der 1. Schülermannschaft noch ein 1:7 gegen den 1. BV Mülheim S1 und ein 2:6 gegen den 1. BV Mülheim S2. Punkte Lieferantinnen waren Amelie Kaschura und Hannah Stegemann. Weitere Spieler waren Christian Reiners, Maximilian Titze, Max Bichmann, Piet Vorspohl, Erik Leinhos, Hannes Schwenken und Aliya Höning. Für viele war es das erste Turnier dieser Art und somit eine super Gelegenheit mal reinzuschnuppern und Erfahrungen zu sammeln.

Weiter geht es nun für die frischgebackenen Bezirks-Mannschaftsmeister am 13. und 14. April, wenn in der Drei-Burgen-Arena in Lüdinghausen die Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen werden. 

Im U15 Bereich treffen die Qualifikanten des Bezirks Nord1, Union Lüdinghausen und der 1. BV Mülheim, auf die Mannschaften der anderen drei Bezirke. BC Phönix Hövelhof S1, BC Herringen S1 (Nord 2), STC BW Solingen S1 und S2 (Süd1) und 1. BC Beuel S1, TV Refrath S1 (Süd2). 

Bei den U19-Mannschaften treffen die Teams von Union und dem 1. BV Mülheim auf den BC Phönix Hövelhof J1, SC BW Ostenland J1 (Nord2), den STC BW Solingen J1, BSC Büderich J1 (Süd 1) und 1. BC Beuel J1, TV Refrath J1 (Süd).

Von Trixi Deinken

Tabelle/Spiele der Jugendmannschaft
Tabelle/Spiele der Schülermannschaft
Spieler-innen Union 08 Lüdinghausen
Share: