Badminton-Jugend: Erfolge bei 4. C-Ranglistenturnier in Gelsenkirchen

  • 20. Juni 2023
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 1505 Views

Schöne Erfolge für den Union Nachwuchs gab es beim 4. C-RLT in Gelsenkirchen.

Einen Doppel Erfolg feierten die Starterinnen der Altersklasse U13, Clara Stork und Hannah Stegemann. Clara Stork, an Position Zwei gesetzt, erreichte ohne Satzverlust das Finale, wo sie auf ihre Vereinskameradin Hannah Stegemann traf. Hannah hatte sich von Setzplatz vier eindrucksvoll bis ins Finale vorgespielt. Hier setzte sich die zwei Jahre ältere Clara Stork jedoch klar in zwei Sätzen durch. Die jüngste Starterin von Union, Annelie Tonner belegte den zehnten Rang. Im Mädchendoppel U15 reihte sich Clara Stork mit Partnerin Selina Gorcevic (VfB GW Mülheim) zudem auf Platz fünf ein.

Zweimal konnte sich Erik Leinhos aufs Siegerpodest spielen. Im Einzel der Jungen U11 und im Jungendoppel mit seinem neuen Partner Selmedin Gorcevic (VfB GW Mülheim) landete er jeweils auf dem zweiten Platz. Theo Stegemann wurde Sechster im Jungeneinzel U11 und Dritter mit Teamkollege Jakob Bergen, der seinerseits im Einzel auf Platz elf landete.

Konstantin Tonner holte sich ebenfalls zwei Medaillen ab. Er wurde in der Altersklasse U15 im Jungeneinzel und im Mixed mit Clara Stork Dritter. Zusammen mit Christian Reiners wurde er außerdem Fünfter im Jungendoppel. Christian belegte den siebten Rang im Jungeneinzel.

Bei den Jungen U17 schrammte die Vereinsinterne Paarung Bela Bergmann/Dominik Vollmer nur knapp am Siegerpodest vorbei und belegten Rang Vier.

Fiona Bergen, die mit Zufallspartner Oskar Kohli (SV Berliner Brauereien) im gemischten Doppel in der Altersklasse U19 an den Start gegangen war, wurde hier Dritte. Mit Partnerin Hannah Kolodzie (VfB GW Mülheim) belegte sie nach knapp verlorenem Spiel um Platz Drei den vierten Rang. Im Einzel U19 wurde sie Siebte.

Joshua Bartsch/Eva Leiendecker, die im Mixed U19 eine Erstrundenniederlage gegen die späteren Sieger hinnehmen mussten, konnten sich im weiteren Turnierverlauf noch auf dem fünften Platz vorspielen. Gemeinsam mit Torben Bölke wurde Joshua Dritter im Jungendoppel U19 und Sechster im Einzel.

Ineke Block und Amelie Kaschura, beide noch U13, gingen in der Altersklasse U17 an den Start. Ineke wurde Achte und Amelie Zehnte.

Von Trixi Deinken

Share: