Badminton-Jugend: Erfolge beim zweiten Verbandsturnier-Wochenende für Union Nachwuchs

  • 24. April 2023
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 1530 Views

Durch die Neuregelung des Turniersystems beim Landesverband NRW finden nun an fünf Wochenenden im Jahr zeitgleich Turniere auf verschiedenen Ebenen statt. Am vergangenen Wochenende waren es die C- und D- Ranglistenturniere.

Während das C-Ranglistenturnier Verband Nord für die Altersklassen U11, U13 und U15 in Hövelhof stattfand, ging es für die Jahrgänge U17 und U19 nach Paderborn.

In Hövelhof gab es gleich zwei Siege.

Im Mädcheneinzel U13 sogar einen Doppel-Erfolg. Clara Stork wurde ungefährdet Erste, die zwei Jahre jüngere Hanna Stegemann belegte den zweiten Platz.

Im Jungeneinzel U15 siegte überraschend Bela Bergmann. Von Position sechs gestartet, kämpfte er sich bis ins Finale, dass er glatt in zwei Sätzen gegen den favorisierten Tom Altemeier (SV BW Ostenland) für sich entscheiden konnte. Paul Stork wurde hier Siebter, Christian Reiners Zehnter.

Hanna Stegemann konnte sich einen weiteren Podestplatz erspielen. Im Mädchendoppel U13 mit Vereinskameradin Annelie Tonner kam sie auf den zweiten Platz.

Dritte wurde Amelie Kaschura im Mädcheneinzel U15. Die U13-Spielerin musste sich nur im Halbfinale der späteren Siegerin Emily Hellier (Gladbecker FC) geschlagen geben.

Clara Stork und Konstantin Tonner überzeugten bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt im Mixed U15. Im Viertelfinale unterlagen sie zwar den späteren Turniersiegern, konnten aber sämtliche folgende Begegnungen gewinnen und wurden letztlich Fünfte.

Erik Leinhos wurde im Jungeneinzel U13 Sechster. Jakob Bergen kam im Jungeneinzel U11 auf den siebten Rang.

In Paderborn schaffte es Fiona Bergen gleich zweimal auf`s Treppchen. Im Mädchendoppel U17 mit Hannah Kolodzie (VfB GW Mülheim) von Position Eins gestartet, ließ sie nichts anbrennen und siegte im Finale deutlich gegen die Schwestern Franziska und Leonie Drees (SV Lippramsdorf). Im Mädcheneinzel und im Mixed mit Partner Felix Sargin schlug Fiona in der Altersklasse U19 auf. Im Mädcheneinzel wurde sie Dritte. Im Mixed unterlagen Bergen/Sargin nur der zweiten Union internen Paarung Joshua Bartsch und Eva Leiendecker, siegten jedoch im weiteren Verlauf und wurden Fünfte.

Joshua Bartsch und Eva Leiendecker, die ungesetzt ins Turnier gegangen waren, schafften es bis ins Finale, mussten sich dort aber der top gesetzten Paarung Anna Nischk/Henri Saur (BC Phönix Hövelhof) geschlagen geben. Platz Zwei stand somit zu Buche.  

Bela Bergmann und Dominik Vollmer schafften bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier einen guten fünften Platz im Jungendoppel U17.

Das C-Ranglistenturnier Verband Süd wurde für alle Altersstufen in Königwinter ausgetragen. Hier war allerdings nur Aylia Vogt im Mädcheneinzel U19 und Julika Block im Mädchendoppel und im Mixed (ebenfalls bei U19) an den Start gegangen. Julika Block und ihre neue Partnerin Dana Arnold (VfB GW Mülheim) siegten unangefochten im Mädchendoppel und im Mixed belegte Julika mit Max Ruberg (SSV WBG Bochum) den dritten Platz. Aylia Vogt bestätigte ihre Setzposition und wurde Sechste im Mädcheneinzel.  

Von Trixi Deinken

Sieger im Jungeneinzel U15 Bela Bergmann
Share: