Badminton-Jugend: Leon Kaschura und Linus Emmerich siegen im JD U17 beim A-RL-Turnier in Bonn

  • 17. Januar 2023
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 1856 Views

Am letzten Wochenende startete unser Union-Nachwuchs auf einem Turnier in Bonn-Beuel ins neue Jahr. In diesem Fall auf einem A-Ranglistenturnier der Altersklassen U17 und U19 mit den Unions-Teilnehmern Annchristin Block, Julika Block, Leon Kaschura und Leon Emmerich. Ein 1. Platz, ein zweiter und ein dritter Platz waren die Ausbeute dieses ersten Turniers in 2023.

Das Jungendoppel U17 mit Linus Emmerich und Leon Kaschura an Position eins gesetzt, schnitt dabei am erfolgreichsten ab. Das Unionsdoppel konnte sich gegen alle Paarungen im Turnierverlauf souverän in zwei Sätzen durchsetzen. In einem spannenden Finale gelang es der Union Paarung die an sechs Gesetzten Jonas Schmid/Michel Schuster (SV Fischbach/Horner TV) in zwei Sätzen zu besiegen. Der erste Satz wurde knapp mit 23:21 gewonnen, im zweiten Satz siegten sie mit 21:16 und dadurch holten sie sich den ersten A-RL-Turniersieg in 2023.

Im Jungeneinzel starteten Emmerich und Kaschura ebenfalls in der Altersklasse U17. Die Spiele wurden zuerst in acht Dreier-Gruppen ausgetragen. Anschließend kamen nur die erstplatzierten der Gruppe in das Hauptfeld. Leider konnte Linus Emmerich in seiner starken Gruppe nach einem Sieg und einer Niederlage den zweiten Platz belegen und verfehlte damit das Hauptfeld. Leon Kaschura gewann in seiner Gruppe alle Spiele in zwei Sätzen deutlich und zog damit ins Hauptfeld ein. Dort spielten die acht Gruppenersten im Viertelfinale die Halbfinalteilnehmer aus. Leon konnte wieder in zwei Sätzen mit 21:8/21/16 gegen Jonas Schmid (SV Fischbach) gewinnen. Im Halbfinale traf er auf Anton Druzhchenko (SuS Obere Saar) und musste erstmals über drei Sätze gehen. Leon gewann dort knapp mit 20:22/21:9/21:19 gegen Anton. Vielen Steverstädter Badmintonfans ist der Name Druzhchenko noch gut von unserem ehemaligen Union-Bundesligaspieler Vladislav Druzhchenko in Erinnerung. Tatsächlich konnte Vladislav’s Familie noch nach Kriegsbeginn aus der Ukraine durch eine Rettungsaktion von ehemaligen Bundesligaspielern ins Saarland fliehen. Sein Sohn Anton spielt seitdem beim SuS Obere Saar recht erfolgreich Badminton.

Das Finale verlor Leon Kaschura knapp mit 21:15 21:18 gegen den an zwei gesetzten Rafe Kenji Braach (STC BW Solingen) und holte dadurch als erstjähriger eine hervorragenden 2. Platz.

Im Mixed U17 lief es für die Paarung Linus Emmerich/Maike Iffland (TV Refrath) bis zum Halbfinale mit jeweils zwei Siegen in zwei Sätzen erfolgreich. Im Halbfinale trafen sie auf die späteren Sieger des Turniers Alexander Philipp Zang/Aurelia Wulandoko (SV Fun-ball Dortelweil/SV 1846 Nürnberg) und verloren das Spiel mit 21:17 /21:15 und belegten dadurch den 3. Platz.

Annchristin Block startete in allen drei Disziplinen bei den U19 und verlor ihre Erstrundenbegegnungen im Mixed gegen die an eins gesetzte Paarung Krux/Siebrecht und das Doppel jeweils in zwei Sätzen, sowie ihr Einzel in drei Sätzen.

Julika Block startete ebenfalls in allen Disziplinen bei den U17 und konnte sich gegen die gesetzten Paarungen in ihrem ersten U17er Jahr noch nicht durchsetzen und verlor alle Erstrundenspiele.

Von Jörg Christensen

Nachfolgend die einzelnen Spiele mit Einzelergebnissen im Überblick:

A-Rangliste https://dbv.turnier.de/sport/events.aspx?id=c96e1bb4-5bc7-4b44-ae3c-fae80cb27391

Share: