Badminton-Jugend: Leon Kaschura und Linus Emmerich siegen bei A-Ranglistenturnier

  • 30. August 2022
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 1749 Views

Es vergeht kaum ein Wochenende an dem sich der Union Nachwuchs nicht auf einem Turnier herumtreibt. In diesem Fall auf einem A-Ranglistenturnier der Altersklassen U17 und U19 in Schwarzenbek bei Hamburg. Am erfolgreichsten schnitt das Jungendoppel U17 mit Linus Emmerich und Leon Kaschura ab, die an Position drei ins Turnier gestartet waren. In einem packenden Finale gelang es der vereinsinternen Union Paarung die top Gesetzten Felix Schütt/Alexander Philipp Zhang (SV Harkenbleck/SV Fun-Ball Dortelweil) in zwei Sätzen niederzuringen. Nach knapp gewonnenen ersten Satz mit 23:21, siegten sie im zweiten Durchgang deutlich mit 21:10 und holten sich so den Turniersieg.

Im Jungeneinzel starteten Emmerich und Kaschura ebenfalls in der Altersklasse U17. Nach erfolgreich überstandenen Gruppenphasen standen sich die beiden Unionisten dann schon im Halbfinale gegenüber. Diesmal gelang es Linus Emmerich seinen Vereinskameraden in drei Sätzen mit 21:16, 19:21 und 21:14 zu schlagen und Kaschura somit auf den dritten Platz zu verweisen. Im Finale unterlag Emmerich dann jedoch Felix Schütt (SV Harkenbleck) –  ebenfalls in drei Sätzen.

Im Mixed U17 kam es für die Paarung Linus Emmerich/Maike Iffland (TV Refrath) zu einem überraschenden Erst-Runden-Aus. Auch hier hieß der Kontrahent Felix Schütt, der mit Vereinskameradin Leonie Sauer aufschlug. Mit 21:15 waren Emmerich/Iffland zunächst gut gestartet, verloren jedoch knapp Satz Nummer Zwei in der Verlängerung mit 22:20 und deutlich im dritten Satz mit 13:21.

Weitere Union Teilnehmer*Innen waren Annchristin Block und Victoria Südbeck. Beste Platzierung hier war Platz Fünf für Annchristin Block im Mädcheneinzel U17. Im Viertelfinale unterlag sie knapp Sophia Lehmann (BC Fortuna Blankenfelde) mit 12:21, 25:23 und 19:21 nach couragiertem Spiel.

Im Mädchendoppel U19 kam es für Annchristin Block/Victoria Südbeck jedoch zu einer Erstrunden-Niederlage. Victoria Südbeck, die auch im Einzel U19 und im Mixed U19 mit Martin Gauk (TSV Heimaterde MH) antrat, schied dort ebenfalls jeweils in der ersten Runde aus.

Von Trixi Deinken

Share: