Badminton-Jugend: Erfolgreiche Teilnahmen beim 3. NRW B- Ranglistenturnier

  • 16. August 2022
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 1614 Views

Gleich am ersten Wochenende nach Schulbeginn mischte der Union Badminton Nachwuchs beim 3. NRW-Ranglistenturnier ordentlich mit. Drei Siege, zwei zweiteund zwei dritte Plätze lautete die Ausbeute des B-Ranglistenturniers, das in Mülheim ausgetragen wurde.

Gleich mehrere Male konnten Linus Emmerich, Ineke Block und Julika Block sowie die Geschwister Leon und Amelie Kaschura das Siegerpodest erklimmen.

Amelie Kaschura, an Position drei gesetzt, hatte sich im Mädcheneinzel U13 überraschend deutlich bis ins Finale vorgespielt, wo sie sich in einem spannenden Drei-Satz-Match gegen Franziska Marie Drees (SV Lippramsdorf) mit 17:21, 1:13 und 21:17 durchsetzen konnte. Im Mädchendoppel U13 mit Vereinskameradin Ineke Block wurde sie Zweite. Ebenfalls Zweite wurde Ineke im gemischten Doppel U13 mit Mixedpartner Tristan Theobald (TV Refrath).

Leon Kaschura, der seine Gegner diesmal im Einzel und Doppel in der Altersklasse U19 herausforderte, wurde Dritter im Jungeneinzel und im Jungendoppel mit Linus Emmerich. Im Mixed trat er mit Gloria Poluektov (VfB GW Mülheim) an und siegte hier deutlich gegen die an Eins gesetzte Paarung Ole Schroth/Lucienne Segler (1. BC Beuel). 

Linus Emmerich, der im Jungeneinzel U17 antrat holte sich hier den Turniersieg ohne Satzverlust. Im Mixed mit Maike Iffland (TV Refrath) trat er in der Altersklasse U19 an. Hier wurde das Duo Dritte.

Julika Block kam im Mädcheneinzel auf den zweiten Platz. Sie musste sich nur im Finale der starken Mülheimerin Yuliia Fomina geschlagen geben. Im Mädchendoppel mit Pia Rappen (TV Refrath) wurde sie ebenfalls Zweite und im Mixed mit Max Ruberg (SSV WBG Bochum) landete sie auf dem dritten Platz.

Fiona Bergen, die ebenfalls in allen drei Disziplinen bei U15 gestartet war, wurde mit Felix Sargin Fünfte im Mixed, Siebte im Mädchendoppel mit Leonie Sophie Drees (SV Lippramsdorf) und dreizehnte im Mädcheneinzel.

Annchristin Block belegte jeweils den fünften Platz im Mixed U17 gemeinsam mit Joshua Bartsch und im Mädchendoppel U19 mit Victoria Südbeck. Im Einzel U19 wurde sie Neunte.

Joshua Bartsch belegte zudem den neunten Platz im Jungendoppel U17 mit Torben Bölke, der im Jungeneinzel ebenfalls auf Rang neun landete.

Victoria Südbeck wurde jeweils Fünfte im Mixed U19 mit Martin Gauk (TSV Heimaterde) und im Einzel. 

Von Trixi Deinken

Share: