Union Nachwuchs triumphiert bei Turnieren

  • 9. Mai 2022
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 1126 Views

Am vergangenen Wochenende fanden die 2. Bezirks-Ranglistenturniere in den Nachbarbezirken Nord 2 und Süd 1 statt, an dem auch einige Nachwuchsspieler von Union Lüdinghausen teilnahmen.

In Delbrück, Austragungsort in Nord 2 war Victoria Südbeck besonders erfolgreich, die sowohl im Mixed U19 mit Partner Martin Gauk (TSV Heimaterde Mülheim), als auch im Mädchendoppel U19 mit Vereinskameradin Annchristin Block den Turniersieg holte. Im Finale des Mädcheneinzel U19 unterlag sie der Lippstädterin Malin Risse nur knapp mit 19:21 und 19:21 und wurde somit Zweite.

Annchristin Block, die außerhalb ihrer Stammaltersklasse U17 diesmal in allen drei Disziplinen bei U19 an den Start ging, holte außer dem ersten Platz im Mädchendoppel noch den dritten Platz im Mädcheneinzel und im Mixed mit Bastian Schymik (Gladbecker FC).

Im Mädcheneinzel U15 konnte sich Fiona Bergen souverän bis ins Finale vorspielen, wo sie sich jedoch der top gesetzten Lina Riebeling (BC Phönix Hövelhof) geschlagen geben musste. Platz Zwei stand somit zu Buche.

Ineke Block, die gleich zwei Altersklassen höher antrat, holte überraschend den dritten Platz im Mädcheneinzel U15. Im Spiel um Platz Drei erkämpfte sie sich mit 22:20, 20:22 und 21:12 den Sieg gegen ihre vier Jahre ältere Kontrahentin. Im Mixed U15 landete sie mit Lennart Sigge (BC Phönix Hövelhof) ebenfalls auf Platz Drei.

Felix Sargin, im Jungeneinzel U15 an Position vier gesetzt, konnte im Halbfinale den top gesetzten Refrather Luis Ebert mit 21:18 und 21:17 ausschalten. Im Finale musste er sich jedoch Yourie Schwarz (BV RW Wesel) geschlagen geben.

Da alle Unionisten auf dem Treppchen landen konnten, hatte sich der Ausflug ins Ostwestfälische Delbrück gelohnt.

Aber auch in Solingen, wo die Bezirks-Rangliste Süd 1 stattfand, machten die dort gemeldeten Union Spieler eine gute Figur.

Julika Block, die im Mixed U17 mit Ho Duc Tran (SSV WBG Bochum) antrat, holte sich in einem spannenden Drei-Satz-Spiel mit 15:21, 21:17 und 21:13 den Turniersieg. Aylia Vogt und Partner Vincent Hofmeister vom Ausrichter STC BW Solingen wurden Dritte.

Auch im Mädcheneinzel U17 sorgte Julika Block für eine Überraschung, wo sie von Setzplatz Drei aus, das Finale gegen ihre Doppelpartnerin Pia Rappen (TV Refrath) mit 21:16 und 21:13 gewinnen konnte. Gemeinsam mit Pia wurde sie zudem noch Zweite im Mädchendoppel U17 und zog somit, was die Ausbeute antraf, mit Vereinskameradin Victoria Südbeck gleich.

Beim 2. Recklinghäuser Junior Cup wusste Clara Stork zu überzeugen. Ohne Satzverlust erspielte sie sich hier den Turniersieg in der Altersklasse U11. Ihr Bruder Paul Stork landete bei den Jungen U13 auf dem vierten Platz.

Als Einzige Vertreterin des Lüdinghauser Nachwuchses war Amelie Kaschura bis nach Nürnberg gereist. Beim 5. DBV A-Ranglistenturnier holte sie in eindrucksvoller Manier den Turniersieg im Mädcheneinzel U11. Im Finale besiegte sie Julia Sui vom ASV Niederndorf mit 11:7, 11:2 und 11:5.

Im Mixed U13 mit Jakob Schiefen (TV Eitorf) kam sie in der Gruppenphase auf den zweiten Platz.

Von Trixi Deinken

Share: