Union Nachwuchs erfolgreich bei VVE

  • 4. Oktober 2021
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 663 Views

Sehr erfolgreich gestaltete sich die Verbandsvorentscheidung für die Union Nachwuchsspieler. Die VVE, die zeitgleich in den vier Bezirken des nordrhein-westfälischen Landesverbandes ausgetragen wird, stellen die letzte Möglichkeit dar, noch ein Ticket für die Westdeutschen Meisterschaften Ende Oktober zu ergattern. Dazu berechtigen die ersten vier Plätze im Einzel und die ersten zwei Plätze der Doppeldisziplinen. Und dies ist den Unionisten rundum gelungen.

Victoria Südbeck, Annchristin Block und Joshua Bartsch gelang es zudem noch, sich gleich in drei Disziplinen zu qualifizieren.

Victoria und Annchristin, die im Einzel ihrer jeweiligen Altersklassen U19 und U17 siegreich waren, spielten auch gemeinsam Doppel bei den Mädchen U19, das sie ebenfalls gewinnen konnten. Mit Partner Enrico Simonella (PSV Gelsenk.-Buer) wurde Victoria Zweite im Mixed U19. Annchristin Block, die mit Vereinskamerad Joshua Bartsch im Mixed U17 antrat, wurde ebenfalls Zweite.

Joshua, der sich ungesetzt bei den Jungen U17 überraschend bis ins Halbfinale spielen konnte, wurde letztlich Dritter. Im Jungendoppel landete Joshua mit Mannschaftskollegen Torben Bölke auf Platz Zwei.

Aylia Vogt wurde Zweite im Mädcheneinzel U15 und siegte mit Partner Jonah Strack (TV Refrath) im Mixed U15 im Nachbarbezirk Süd 2. Julika Block, die ebenfalls mit ihrem Partner Max Ruberg (SSV WBG Bochum) in dessen Bezirk Süd 1, in Solingen an den Start gegangen war, wurde ebenfalls Erste.

Ein weiterer Turniersieg ging an die vereinsinterne Paarung Felix Sargin/Bela Bergmann im Jungendoppel U13 und Eva Leiendecker überraschte noch mit einem zweiten Platz im Mädcheneinzel U17.

Damit wurden zwölf Direkt-Qualifikationen erreicht, zu denen sich noch die Nachrücker Plätze von Felix Sargin (Platz fünf im Jungeneinzel U13), Christian Reiners und Konstantin Tonner (Platz drei im Jungendoppel U13) und Felix Sargin/Fiona Bergen (Platz drei im Mixed U15) gesellen.

Weitere gute Platzierungen erspielten sich Fiona Bergen (Platz sechs im Mädcheneinzel U15), Torben Bölke (Platz sieben im Jungeneinzel U17) und Bela Bergmann, Christian Reiners und Konstantin Tonner (Plätze acht, neun und elf im Jungeneinzel U13).

Bei den Westdeutschen Meisterschaften, die Ende Oktober in Mülheim ausgetragen werden, stoßen dann noch Leon Kaschura, Linus Emmerich, Juna Bartsch, Ineke Block und Amelie Kaschura dazu, die sich schon im Vorfeld qualifizieren konnten.

Von Trixi Deinken

Annchristin Block
Felix Sargin u. Bela Bergmann
Felix Sargin u. Fiona Bergen
Joshua Bartsch
Joshua Bartsch u. Torben Bölke
Victoria Südbeck
Annchristin Block u. Victoria Südbeck
Aylia Vogt
Share: