Julika Block holt das Double

  • 27. September 2021
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 614 Views

Sehr erfolgreich verliefen die B-Ranglisten in Bad Marienberg (Rheinland-Pfalz) für den Union Nachwuchs. Allen voran Julika Block, die gleich dreimal auf das Siegerpodest klettern konnte.

Im Mädchendoppel U13 mit Pia Rappen vom TV Refrath nutzte Julika die Gunst der Stunde, dass Juna Bartsch in der Alterslasse U17 an den Start ging. An Position eins gesetzt, spielten sich Julika und Pia ins Finale vor, wo sie auf die ebenfalls für den Nordrhein-Westfälischen Landesverband startende Paarung Eva Heiden/Nele Röhrig (1. BC Beuel/TV Refrath) trafen. Auch hier hielten sie das Niveau hoch und siegten glatt in zwei Sätzen.

Im gemischten Doppel U13, dass Julika erneut mit Max Ruberg (SSV WBG Bochum) bestritt, lief es ebenso souverän. Obwohl hier nur an Position vier gesetzt, gelang es Julika und Max im Halbfinale die topgesetzte Köln/Refrather Paarung Garus/Röhrig deutlich zu schlagen. Im Finale gegen die Geschwister Huang vom TV Hofheim ließen sie dann nichts mehr anbrennen und holten sich den Turniersieg mit 21:17 und 21:15.

Im Mädcheneinzel U13 lieferten sich Julika Block und Juna Bartsch im Halbfinale einen knappen Schlagabtausch, den Juna für sich entscheiden konnte. Sie gewann das Match mit 21:23, 21:17 und 21:15. Julika holte sich im kleinen Finale dann noch den dritten Platz. Das Finale wurde von Juna Bartsch eindrucksvoll mit 21:12 und 21:17 gegen ihre Doppelpartnerin Marie Fein (TSV Heimaterde Mülheim) gewonnen.

Gemeinsam mit Marie startete Juna im Mädchendoppel diesmal in der Altersklasse U17. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen stand letztlich der sechste Platz zu Buche. Ein respektabler Platz unter den durchweg älteren Teilnehmerinnen. Nur einen Platz dahinter reihte sich die vereinsinterne Paarung Annchristin Block/Eva Leiendecker ein, die sich mit 21:13, 19:21 und 21:18 in einem spannenden Drei-Satz-Krimi den siebten Platz sicherte.

Joshua Bartsch, einzig männlicher Vertreter von Union, erspielte sich mit Partner Lloyd Alexander Bergamos (SV Fun-Ball Dortelweil) in seinem ersten Jahr in der Altersklasse U17 den elften Rang im Jungendoppel. Von Trixi Deinken

Share: