Zwei Siege bei Bezirksvorent-scheidung

  • 22. September 2021
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 681 Views

Bei der BVE am vergangenen Wochenende in Gelsenkirchen konnten sich zwei Unionisten in die Siegerliste einreihen.

Felix Sargin, im Jungeneinzel U13 an Position 3 gesetzt, schaffte es sich souverän ins Halbfinale vorzuspielen, wo er auf Vereinskamerad Bela Bergmann traf. Mit 21:10 und 23:21 ging das Match an Felix Sargin. Im Finale gegen Leon Pankalujic vom Ausrichter PSV Gelsenk.-Buer musste Sargin über die volle Distanz gehen. Nach 19:21, 21:7 und 21:13 stand Felix als Sieger fest. Bela Bergmann konnte das kleine Finale für sich entscheiden und wurde Dritter. Christian Reiners wurde Fünfter und Konstantin Tonner belegte Rang acht. Damit sind alle Union Spieler beim Jungeneinzel U13 für die Verbandsvorentscheidungen Anfang Oktober qualifiziert.

Der zweite Turniersieg ging an Victoria Südbeck im Mixed U19. Victoria trat kurzfristig mit einen neuen Mixedpartner an, da Vereinskamerad Colin Kuprianow erkrankt war. Mit Enrico Simonella (PSV Gelsenk.-Buer) konnte sie sich knapp vor Weinfurtner/Schmidt (TSV Heimaterde-Mülheim) auf den ersten Platz spielen. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ war letztlich ein Satz entscheidend. Auch Victoria ist so für die VVE qualifiziert.

Ebenso wie Fiona Bergen, die Zweite beim Mädcheneinzel U15 wurde. Fiona musste sich nach souveränem Auftritt lediglich im Finale Hannah Kolodzie (VfB GW Mülheim) geschlagen geben.

Einen weiteren Podestplatz holte Joshua Bartsch im Jungeneinzel U17. Als Erstjähriger dieser Altersklasse startete er von Setzplatz Fünf. Im Halbfinale musste er zwar dem späteren Sieger Noah Kalde (ATV Haltern) den Vortritt lassen, siegte aber im Spiel um Platz drei gegen Bennet Blömker klar in zwei Sätzen. Dieser hatte in der ersten Runde überraschend Torben Bölke, den zweiten Union Spieler aus dem Rennen um die vorderen Plätze gekegelt. Torben holte sich letztlich den sechsten Platz. Von Trixi Deinken

Share: