Drei Podestplätze bei Victor Kids Cup in Gelsenkirchen

  • 16. September 2019
  • Jörg Christensen
  • Allgemein
  • 0
  • 523 Views

Überaus erfolgreich schnitt Unions Badminton Nachwuchs beim Victors Kids Cup in Gelsenkirchen ab. Mit einem Sieg und jeweils einem zweiten und einem dritten Platz machten die Unionisten erneut auf sich aufmerksam. Der Kids Cup ist eins von fünf Turnieren der Young Masters Serie, die als Sichtungs- und Wettkampfserie für die Altersklassen U8 bis U11 dient.

Allen voran Julika Block, die bei den Mädchen U11 ungesetzt ins Turnier ging und so unter anderem schon in der Vorrunde auf die an Eins gesetzte Nele Röhrig (TV Refrath) traf. Mit 15:7 und 15:10 verwies sie Röhrig zunächst auf den zweiten Gruppenplatz, musste dann allerdings im Finale nochmals gegen sie spielen, da sich die ersten zwei Spielerinnen für die Hauptrunde qualifiziert hatten. Dort entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch, den Julika jedoch mit großem Kampfgeist mit 15:11, 8:15 und 16:14 für sich entscheiden konnte und sich somit den Turniersieg holte.

Bei den Mädchen U9 gingen mit Ineke Block und Amelie Kaschura gleich zwei Nachwuchstalente von Union an den Start. Ineke schaffte es, sich ohne Niederlage ins Hauptfeld zu spielen, wo sie auf ihre Vereinskameradin Amelie traf. Nach verlorenen ersten Satz mit 6:15 kam es im zweiten Satz zu einem Spiel auf Augenhöhe, das Ineke mit 15:12 gewinnen konnte. Davon beflügelt drehte sich das Match und Ineke gewann das Halbfinale im Entscheidungssatz mit 15:6. Im Finale musste sie sich jedoch der ein Jahr älteren Leni Klara Bonnemann (VfB GW Mülheim), der zuvor auch Amelie in der Gruppenphase unterlegen war, in zwei Sätzen geschlagen geben. Amelie holte derweil im kleinen Finale den dritten Platz.

Nicht ganz so erfolgreich lief es diesmal für die Jungen der Altersklasse U11, Felix Sargin, Bela Bergmann und Paul Stork. Die beste Platzierung holte Bela Bergmann, der sich als einziger Unionist ins Hauptfeld spielen konnte und letztlich Rang fünf belegte.

Share: